Du bist nicht der Einzige, der traurige Liebeslieder an regnerischen Tagen hört, sagt Spotify

Seasonal Affective Unordnung ist eine echte Sache, und wenn Sie in den kalten, tristen Wintermonaten traurige Liebeslieder hören, sind Sie in guter Gesellschaft. Spotify und Accuweather haben sich zusammengetan, um zu sehen, ob das Wetter die Musik beeinflusst, die wir hören wollen, und es ist nicht überraschend: Menschen neigen dazu, an sonnigen Tagen fröhliche, energetische Musik und an regnerischen Tagen "traurigere Musik" zu hören.

Young girl listening to music on public transport

Die beiden Unternehmen haben sich die Wetterdaten eines Jahres weltweit angesehen (von November 2015 bis November 2016 als Sonne, Wolken, Regen, Wind oder Schnee klassifiziert) und haben an diesen Tagen mehr als 85 Milliarden Spotify-Streams zusammengetragen. Die Stimmung der am häufigsten gespielten Songs wurde dann analysiert, um zu sehen, wie der Musikgeschmack je nach Wetterlage variiert. Hier sind einige der überraschendsten Ergebnisse:

1. USA: Houston reagiert am dramatischsten auf Regen, hört die traurigste, nicht zu hörende, akustische und energiearme Musik, wenn es Niederschläge in der Luft gibt .

2. UK: Die Einwohner von Liverpool und Manchester spielen tatsächlich schnel, wenn es schneit.

3. Neuseeland: Einwohner Aucklands neigen dazu, energiegeladen und traurig zu hören Musik wenn es sonnig ist (und fröhliche Musik wenn es regnet).

4. Europa: Rom und Amsterdam hören die tanzbarste Musik an sonnigen Tagen.

Um Echtzeit-Wetter und Musik zu bekommen Empfehlungen für deine Stadt, schau dir Climatune an. Und hey, wenn du es satt hast, im regnerischen San Francisco "Ich hasse dich, ich liebe dich" zu hören, dann rüber zum sonnigen Buenos Aires (zumindest digital) und raus zu "Can not Stop Dancin '."

Was sind deine Lieblingslieder für sonnige oder regnerische Tage? Teile sie mit uns @fijngenoegenandCo!

(Fotos via Getty)