Twitter ist vielleicht überfällig Feature

Alles in allem können wir eine ziemlich voyeuristische Gesellschaft sein, und Twitter ist einer unserer Lieblingsbeschäftigungen - besonders in diesem Jahr. Wir haben jede Menge Promis, die es mit Followern austricksen, Promi-Reaktionen auf die Cubs, die ihren Fluch schlagen, und urkomische Obama- und Biden-Meme. Es gab jedoch eine Menge nicht so toller Sachen, was mit sich selbst widersprechenden Tweets (wir zeigen keine Finger) und gefälschten Nachrichten, die die Plattform zirkulieren. Trotzdem strömen jeden Monat Hunderte von Millionen Menschen zu Twitter. 317 Millionen, um genau zu sein.

Bei so vielen Nutzern gibt es eine Menge unterschiedlicher Meinungen darüber, wie die Plattform laufen soll, welche Funktionen sie haben soll, usw. Es gibt einige Dinge, denen viele zustimmen können obwohl, und eine davon ist die Notwendigkeit für eine "Tweet bearbeiten" -Option. Twitter-Chef Jack Dorsey hat eine ganze Dose Würmer geöffnet, als er diesen Tweet verschickt hat:

Die Antworten reichten von Themen wie dem Folgen von Themen, nicht von Menschen bis hin zum Markieren von Tweets (wie Hashtags, aber mit weiterem Umfang). Editing nahm den Kuchen aber, und Dorsey sagte, dass das Team bei Twitter wirklich darüber nachdachte. Er fragte auch, welche Version des Editierens die Leute bevorzugen würden:

Die Bearbeitung für einige Minuten nach dem ersten Posting würde das Korrigieren von Tippfehlern und ähnlichem ermöglichen, während die Bearbeitung jederzeit Probleme verursachen könnte. Durch die Änderung von Tweets können Nachrichtenseiten oder Personen mit viel Einfluss den Kontext und die Bedeutung ihrer Tweets ändern. Während es offensichtlich ist, wenn Leute Tweets löschen, bemerken die Leute vielleicht nicht, wenn ein Tweet leicht verändert wurde. Das bedeutet, es könnte so aussehen, als ob jemand einen bearbeiteten Tweet gebilligt hat, wenn er wirklich den ursprünglichen Tweet gebilligt hat. Wie dieses Beispiel:

Huch! Dies könnte definitiv eine Menge Probleme verursachen. Auf der anderen Seite könnte Twitter jederzeit bearbeiten mit Revisionshistorie, wie Facebook tut. So konnten die Leute sehen, was sich verändert hat. Vielleicht könnte Twitter auch die Revisionen anzeigen lassen, welche Version eines Tweets mögen, um jegliche Verwirrung zu beseitigen.

Um ganz ehrlich zu sein, sehen wir nicht, warum man nicht einfach kopieren kann ein Tweet, lösche es und füge es ein und umformatiere es. Es sind nur 140 Zeichen, oder?

Glauben Sie, Twitter sollte eine Bearbeitungsfunktion hinzufügen? Sagen Sie uns Ihre Gedanken @fijngenoegenandCo!

(h / t Engadget, Foto über Getty)