Diese 9 stilvollen klassischen Jungennamen auf jedermanns Liste

Auf der Suche nach dem Mittelweg zwischen coolen und kantigen Jungennamen wie Axl, Legend und Bodhi, und ruhige Traditionals wie Michael, Joseph und David? Du hast Glück! Es gibt eine Vielzahl von Jungen-Baby-Namen, die echte Klassiker mit einer Vielzahl von Geschichten sind. Und sie fühlen sich auch 2016 noch stylish - auch frisch -.

Cute Baby Boy With a Bowtie Holding a Wildflower Outdoors

Der amtierende König der stylischen Klassiker für Jungs muss Sam sein. Keri Russell teilte kürzlich mit, dass sie und Matthew Rhys Sohn Sam im Mai begrüßt haben (Russell ist auch Mutter von River und Willa mit Ex-Ehemann Shane Deary). Wenige Tage später verkündeten die Junggesellen Sean Lowe und Catherine Giudici Lowe die Ankunft ihres ersten Sohnes, Samuel Thomas.

Sam hat alle Zutaten für einen stilvollen, klassischen Namen. Es ist derzeit sehr beliebt, beliebter als in vielen Jahren. Aber während Sam und ähnlich stilvolle Namen im Einsatz klettern, können sie aufgrund ihrer tiefen historischen Wurzeln nicht als trendy oder flüchtig abgetan werden.

Wenn Sie nach einem Namen suchen, der sich gleichzeitig modern und klassisch anfühlt, das ist die Liste für dich.

African American mother holding her son.

1. Samuel: Keri Russell hat Sams vollen Namen nicht geteilt, aber es ist fast egal. Fast jeder Samuel ist ein Sam, einschließlich Jennifer Garners und Ben Afflecks Sohn, geboren im Jahr 2012. Samuel ist ein fortwährender Top 100 Name, der im Alten Testament gefunden wurde, getragen von Gründungsvater Samuel Adams und Schauspieler Samuel L. Jackson, um nur eine zu nennen wenige. Der Name rangiert derzeit in den USA auf Platz 23, die perfekte Kombination aus traditionellem All-Boy-Namen und modischem Favoriten.

2. Henry: Wenn Sam einen Bruder hat, könnte er Henry sein. Es ist ein weißglühender Name in Hollywood, ausgewählt von Colin Farrell, Heidi Klum, Rachel Weisz, Minnie Driver, Emily Deschanel, Julia Roberts, Amanda Peet und anderen. Königlich und zugänglich zugleich rangiert Henry einst in den Top 10 der USA. Bei Nummer 29 ist Henry vielleicht auf dem Weg zurück an die Spitze der Charts.

3. Jack: Ursprünglich ein Spitzname für den ausdauernden John, Jack wurde lange als unabhängiger Name gesehen. Getragen von einem Präsidenten (Kennedy), einem Dichter (Kerouac) und einem Piraten (Sparrow), ist es ein Name, der sich verändert und ein Vorbild für fiktive Charaktere und Babys ist. Jack hat in den letzten Jahren die Charts in England angeführt und ist dort immer noch ein Favorit. In den USA steht Jack auf Nummer 40.

4. Oliver: Apropos England, der aktuelle Name Nummer 1 ist Oliver. Es ist eine literarische Auswahl, vom mittelalterlichen Epos Das Rolandslied bis zum Breakout-Hit der 70er Jahre Love Story . Es ist auch der Name von Ginnifer Goodwin und Josh Dallas älterem Sohn, Oliver Finlay. Der Name stieg 2009 in die Top 100 der USA ein und erreichte Platz 19 - der populärste Oliver, der jemals in den USA war.

5. Benjamin: Ein anderer Name, der neue Höhen erreicht, ist Benjamin. Ben debütierte kürzlich in den Top 10 der USA. Von Founding Father Franklin bis hin zu den Schauspielern Stiller, Affleck, Vereen und Whishaw gibt es jede Menge hochkarätige Bens, die einem einfallen. Es ist ein Name, der sich gut anfühlt, und Ben ist genauso freundlich und bodenständig wie Sam.

6. Luke: Der ursprüngliche Star Wars Film war wieder da 1977, das biblische Luke als Babynamen anziehend. Der Appell ist nicht verblasst, und Luke steht nun auf Nummer 28. Rechnen Sie mit den verwandten Namen Lucas und Luca und Sie werden feststellen, dass dieser Name überall auf Spielplätzen zu hören ist. Mit Star Wars wieder im Rampenlicht, konnte Luke im 21. Jahrhundert als biblischer Name auch weiterhin die Charts erklimmen.

Cute smiling baby boy

7. Owen: Im Raum eines Jahrzehnt, Owen trat in die US Top 100 ein und schaffte es bis in die Top 40. Der Name steht derzeit bei Nummer 36. Und warum nicht? Owen klingt wie all die neuen Lieblinge für Jungs wie Logan und Rowan, hat aber Geschichte übrig. Es gibt einen Heiligen aus dem 17. Jahrhundert, einen mittelalterlichen König und fiktive Figuren aus Boardwalk Empire bis Jurassic World die diesen Namen teilen.

8. James: Ja, Blake Lively und Ryan Reynolds haben diesen Namen für ihre Tochter benutzt und das waren sie nicht Der Erste. Aber James bleibt in der Nähe der Spitze der Popularität für Jungen in den USA, derzeit an Nummer sieben. Biblisch, königlich und sehr präsidial, James wurde nicht ein bisschen verletzt, indem er sich von den Mädchen borgte und bleibt eine stilvolle klassische Wahl für Jungen. Ein Unterschied von vergangenen Generationen? James antwortet viel weniger auf Jim.

9. Charlie: Charles ist der immergrüne Name, der von versierten Männern wie Darwin und Dickens getragen wird. Aber Charlie ist der stylische Klassiker - freundlich, optimistisch und kreativ - denke nur an Charlie Parker oder Charlie Chaplin. In Harry Potter gibt es einen Weasley-Bruder mit dem Namen, und Charlie und die Schokoladenfabrik ist ein bleibender Kindheitsliebling. Charles steht auf Platz 50 in den USA und Charlie auf Platz 229.

Was ist dein Lieblingsname für einen klassischen Jungen? Twittern Sie uns @fijngenoegenandCo und lassen Sie es uns wissen!

Dieser Beitrag wurde früher auf Nameberry veröffentlicht.

( Fotos via Getty)