Swaddling Babies können einen Beitrag zu SIDS leisten

Es besteht kein Zweifel, dass Ratschläge für Eltern überwältigend und widersprüchlich sein können Manchmal (von Baby-Apps bis hin zu guten Cop-Elternteilen mit dem, was genau du deinem Baby nennen wirst), aber mit dem ultimativen Ziel, die Gesundheit und Sicherheit unserer Kleinen, nehmen wir keine Informationen wir können, und von dort aus tun unser Bestes, um die besten Entscheidungen zu treffen, die wir können. Vor diesem Hintergrund sagt eine neue Studie, dass das Wickeln Ihrer Neugeborenen risikoreicher sein könnte, als wir es erwartet haben, und sogar das Risiko eines plötzlichen Kindstods erhöht.

swaddled-baby

Wenn Sie alle "swaddle whaaa" sind, dann lassen Sie uns erklären. Wickeln ist die Praxis, Säuglinge in einer Decke fest (aber nicht zu fest, natürlich) zu wickeln, um dem Baby zu helfen, ruhig zu bleiben und es sogar zu beruhigen. Eine Technik, die in gewisser Weise die warmen und behaglichen Räume von mamas Mutterleib nachahmt, wird seit Generationen in vielen verschiedenen Kulturen verwendet. Laut der Fachzeitschrift Pediatrics "Obwohl die Vorteile und Risiken des Windelns im Allgemeinen untersucht wurden, bleibt die Praxis in Bezug auf den plötzlichen Kindstod unklar."

Und die Studienergebnisse bleiben unklar, weil Von den 283 eingereichten Artikeln erfüllten nur vier Studien die Kriterien. Vier von 283. Yowza.

newborn baby

Nachdem Pädiatrie bestimmte Variablen und einen Mangel an substanziellen Informationen erkannt hatte, kam man zu dem Schluss, dass, bis wir mehr über die Ursache (n) von SIDS wissen, es am besten ist, ein Baby zu bekommen Bleiben Sie in vorderen oder seitlichen Positionen für den Schlaf, besonders für die kleinen, die gewickelt werden.

Wie Mama immer sagte, ist es besser, sich zu entschuldigen.

Wolltest du (oder willst du es) dein Baby wickeln? Twittern Sie uns @fijngenoegenandCo!

(h / t USA Heute, Fotos via Getty)