ÜBerraschende Shopping-Geheimnisse Wie ein Fashion-Experte

Wenn Shopping ein Sport wäre, würden Brancheninsider wie Stylisten, Designer, Redakteure und Influencer wären die Team-MVPs. Schließlich geben sie sich in der Einzelhandelstherapie für ihren Lebensunterhalt hin. Wenn Sie in der Welt der Mode in der Tageszeitung auftauchen, werden Sie bestimmt mehr als eine Handvoll Tipps und Tricks mitnehmen. Also beschlossen wir, dass es Zeit ist, die Bohnen zu verschütten. Wir haben die Stylistin (und Schuhdesignerin) Ade Samuel, die Stylbloggerin Jess Ann Kirby, die Accessoires-Designerin Clare Vivier und unsere eigene Senior Fashion- und Beauty-Redakteurin, Zoey Washington, angezapft, um uns die Details zu erklären, wie sie einkaufen. Denn wenn es für diese Gruppe von Insidern gut genug ist, dann wollen wir in der Aktion sein. Ahead, die wahren Möglichkeiten, wie ein Experte einzukaufen, direkt aus dem Mund von Fashion Babes.

fijngenoegen + Co: Also, wofür gibst du am meisten aus? Am wenigsten auf?

Ade Samuel: Ich gebe am meisten für Accessoires aus - ich liebe eine gute Handtasche, und Schuhe sind Kunstwerke für mich. Ich gebe am wenigsten dafür aus, dass ich wirklich bereit bin zu tragen, da ich glaube, dass du nicht viel ausgeben musst, um gut auszusehen.

B + C: Versuchst du Trends oder bleibst bei Heftklammern / Klassikern? Both?

AS: Ich bleibe bei Klassikern und kreiere auch neue Trends, um in der Modebranche für Frische und Spaß zu sorgen.

B + C: Kaufen Sie spontan? Oder tagelang einen Gegenstand bestallen?

AS: Manchmal kaufe ich einen Impuls! Ich liebe es hauptsächlich, mit der Idee von Investmentstücken zu shoppen. Ich kaufe Stücke mit einer längeren Haltbarkeit. Ich stiel alles Valentino.

B + C: Kauft man viel und kehrt dann zurück?

AS: Nein, besser kaufen und behalten! Denn, lasst uns ehrlich sein - wer erinnert sich, zu gehen und tatsächlich die Rückkehr zu machen!

B + C: Was ist mit Schnäppchenjagd? Ist das dein Ding?

AS: Ja, ich liebe es zu traden und coole Vintage-Spots zu finden.

B + C: Wovon kannst du nie genug haben?

AS: Schuhe!

B + C: Haben Sie einen Lieblingsladen oder eine Lieblingswebseite?

AS: Kurve LA, Just One Eye LA, und online Ich liebe es, bei Net-a-Porter einzukaufen.

B + C Gibt es irgendwo einen Laden, von dem man überrascht wäre?

AS: ZARA! Sie sind meine liebste Fast-Fashion-Firma.

B + C: Irgendwelche anderen Tipps, die die Leute wissen sollten?

AS: Nicht blind einkaufen! Ich ging einkaufen, ohne zu wissen, was ich kaufen wollte oder warum ich in den Laden ging. Obwohl ich ein Fan von der Idee des Shoppings bin, denke ich, dass die beste Erfahrung und die Art und Weise, wie du dein Geld bekommst, darin besteht, mit Absicht zu shoppen. (Foto via Ade Samuel)

B + C: Kaufst du spontan? Stalken Sie einen Gegenstand?

Jess Ann Kirby: Ich bin so viel besser geworden, dass ich keine Spontankäufe habe - wahrscheinlich, weil ich selten mehr in Geschäfte gehe. Ich mache die meisten meiner Einkäufe online und tendiere dazu, weniger impulsiv zu sein. Das einzige Mal, wenn ich schwach bin, ist, wenn wir etwas für unser Haus brauchen, und ich werde ungeduldig, und ich bedauere es fast immer . Was das Stalking angeht, bin ich immer, immer, auf der Jagd nach gutem Denim. Ich werde nie zu viele Paare haben.

B + C: Kaufst du viel und kommst dann zurück?

JAK: Schuldig wie aufgeladen. Ich liebe Shopbop und Nordstrom, weil sie die beste Rückgaberecht haben. Und ich bin ein Online-Shopper, also kann ich alles bestellen, es zu Hause anprobieren und alles senden, was ich nicht mag. Wenn ich nichts zurückschicken kann, stolpere ich in Schwierigkeiten.

B + C: Sind Sie ein Schnäppchenjäger?

JAK: Ich bin überall mit meinen Einkaufsmethoden . Ich liebe ein gutes Geschäft, aber ich werde nichts kaufen, nur weil es im Angebot ist. Seit wir ein Haus gekauft haben, bin ich mehr ein Schnäppchenjäger geworden und alles, was ich will, ist ein bajillion Dollar.

B + C: Was verbringst du am meisten und am wenigsten?

JAK: I geben Sie nie viel für trendige Artikel aus. Ich gebe die Dinge aus, die ich am meisten trage: Denim, Pullover, Stiefeletten und Mäntel. Und Hautpflege. Ich werde fast alles für eine gute Hautpflege ausgeben.

B + C Haben Sie einen Lieblingsladen oder eine Lieblingswebseite?

JAK: Shopbop und Anthropologie sind meine zwei Favoriten.

B + C: Versuchst du Trends oder bleibst bei Heftklammern / Klassikern? Beides?

JAK: Ich denke, ich bleibe die meiste Zeit bei Heftklammern / Klassikern, aber wenn es ein Trend ist, der gut zu mir passt oder mich interessiert, werde ich es versuchen. Ich fühle mich nie verpflichtet, trendige Sachen auszuprobieren.

B + C: Irgendwelche anderen Tipps, die die Leute wissen sollten?

JAK: Überall, wo du gerne einkaufen gehst, solltest du dich für ihr Prämienprogramm anmelden. Es ist fast immer es wert. (Foto via Jess Ann Kirby)

B + C: Kaufst du spontan? Einen Gegenstand stalken?

Clare Vivier: Manchmal kaufe ich einen Impuls. Ich staffe selten, aber ja, manchmal.

B + C: Kaufst du viel und dann zurück?

Lebenslauf: Nie.

B + C: Wofür gibst du am meisten aus? Am wenigsten aktiviert?

CV: Am häufigsten? Schuhe. Am wenigsten? Leider, BHs.

B + C: Wovon kannst du nie genug haben?

Lebenslauf: Falke Socken!

B + C: Hast du einen Lieblingsladen oder eine Lieblingswebseite?

Lebenslauf: Meine lokalen Nachbarschaftsläden in Silverlake, Mohawk General Store und Lake. Und netaporter.com und matchesfashion.com

B + C: Versuchst du Trends oder bleibst bei Heftklammern / Klassikern?

Lebenslauf: Hauptsächlich Klassiker.

B + C: Überall, wo man shoppen geht überrascht sein?

Lebenslauf: Lebendig hat gute und preiswerte BHs.

B + C: Irgendwelche anderen Tipps, die die Leute wissen sollten?

Lebenslauf: Treten Sie bei Ihren örtlichen Vintage-Shops vorbei Stücke. (Foto via Clare Vivier)

B + C: Kaufst du spontan? Einen Gegenstand stalken?

Zoey Washington: Ich bin selten Impuls kaufen. Ich bin ein Stalker, durch und durch. Ich überlege gerne, welche Lücken ein Gegenstand in meinem Kleiderschrank ausfüllt und ob ich den Kauf bereuen werde oder nicht. Ich denke, das ist der Grund, warum ich so viel in der gleichen Farbpalette von Schwarz, Grau, Tan, Navy oder Weiß habe - weil ich will, dass alles, was ich besitze, zusammenarbeitet und so lange wie möglich hält. Aber das kann zu einer dringend benötigten Farbinfusion führen. Ich werde ein It Item oder etwas stalken, bis es zum Verkauf kommt. Ich lehne ab, und ich meine verweigere, um den vollen Verkaufspreis zu bezahlen.

B + C: Kaufst du viel und dann zurück?

ZW: Ich gebe selten Artikel zurück. Ich finde, dass es so ein Schmerz im Hintern ist, und wenn es irgendwelche Probleme mit der Rückkehr gibt, bin ich so genervt. Ich komme nur zurück, wenn etwas online gekauft wurde und nicht passt. Sonst gehört es mir lange.

B + C: Sind Sie ein Schnäppchenjäger?

ZW: Ich kenne nur Schnäppchen. Ich gehöre nicht zu jenen Leuten, die streng darauf achten, wann etwas herauskommt oder aus welcher "Jahreszeit" es kommt. Ich bin eher ein zeitloser, hochwertiger Liebhaber, also wenn ich etwas bekommen kann, das ich für lange Zeit tragen werde, dann werde ich es tun.

B + C: Wofür geben Sie am meisten aus? Was gibst du am wenigsten aus?

ZW: Ich werde am meisten für Handtaschen ausgeben. Ich liebe eine tolle, luxuriöse Handtasche und ich trage selten eine Nicht-Designer-Tasche (tut mir leid, tut mir nicht leid). Ich denke, eine tolle Tasche kann jedes Outfit 100 Mal besser und raffinierter aussehen lassen - das ist der Schlüssel. Aus demselben Grund verbringe ich auch ziemlich viel mit Mänteln und Jacken. Ich gebe den geringsten Geldbetrag für Kleidung im Allgemeinen aus. Ich bin eher eine schwarze Jeans, ein toller Pullover oder ein schlichtes Kleidungsstück, und dann lasse ich die Jacke oder Accessoires alles reden.

B + C: Womit kann man nie genug haben?

ZW: Ich kann nie genug Celine aus den Phoebe Philo Jahren haben - immer und für immer.

B + C: Haben Sie einen Lieblingsladen oder eine Lieblingswebseite?

ZW : Mein Lieblingsladen gerade ist ein Toss-up zwischen der therealreal.com und matchesfashion.com. Ich liebe sie beide und kann leicht auf alles zielen, wonach ich bin. Die RealReal wurde für mich zu einer Besessenheit, bis die Leute in meinem Gebäude fragten, ob ich angefangen hätte, für sie zu arbeiten. Hoppla.

B + C: Versuchst du Trends oder bleibst bei Klassikern?

ZW: Ich bleibe bei den Grundlagen, und obwohl mir das diese 34 Jahre gut gemacht hat, weiß ich, dass ich es mischen muss ein wenig nach oben und bringen Sie hin und wieder etwas Farbe oder Muster mit. Wenn ich etwas abenteuerlicher kaufe, fühle ich mich so "auf dem Display", so dass ich selten dieses Risiko eintrete.

B + C: Überall, wo Sie shoppen, dass die Leute sich wundern würden?

ZW: Ich gehe gerne in Warenhaus-Distributionszentren (look up), die überall im Land verteilt sind. Sie haben oft eine kleine Ladenzeile mit leicht beschädigtem Merch, der während der Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit zugänglich ist - Goldmine .

Möchten Sie mehr Style inspo? Folge uns auf Pinterest!