Betont? Diese Atmungsmethode könnte dein Leben retten

Dies könnte ein Schock sein, also mach dich bereit: Du magst das falsche Atmen Weg. Ja, das stimmt - vielleicht müssen Sie das, was Sie Ihr Leben lang getan haben, 20.000 Mal am Tag auffrischen. Viele Amerikaner atmen hauptsächlich durch ihre obere Brust wegen des chronischen Druckes, anstatt tief durch ihre Diaphragmen zu atmen, entsprechend Jack Greene, ein Kalifornien-basierter holistischer Gesundheit Praktiker. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Atemmuster anpassen und den Stress reduzieren können.

Breathefijngenoegen

Bestimmen Sie zunächst, in welches Lager Sie fallen: Brust- oder Zwerchfellatmung. Legen Sie dazu eine Hand auf Ihre Brust und eine Hand auf Ihren Bauch und atmen Sie tief durch. Hat sich deine Brust oder dein Bauch mehr bewegt? Obwohl wir alle zumindest ein bisschen durch unsere Diaphragmen atmen (wir könnten sonst nicht überleben), atmen tiefe Zwerchfellatmer stärker in ihre unteren Mägen ein und haben wenig Bewegung in ihrer Brust. Es hilft, an den Magen zu denken, wie ein Ballon, der sich beim Einatmen ausdehnt.

Sie wundern sich vielleicht, wie das den Unterschied macht. Die tiefe Zwerchfellatmung reduziert nicht nur Stress und Angst durch längeres Ein- und Ausatmen (denken Sie: Yoga und Meditation), sondern massiert auch Bauchorgane, um die Verdauung zu fördern. Die Zwerchfellatmung erfordert auch weniger Energie als die Brustmuskulatur, sagt Greene, so dass Sie diese zusätzliche Vitalität im Fitnessstudio oder im Büro kanalisieren können.

Wenn Sie entdeckt haben, dass Sie eine Brustverschnaufpause sind, keine Angst: Mit wenig Achtsamkeit, können Sie lernen, durch Ihren Bauch zu atmen. Greene schlägt vor, flach auf deinem Rücken zu liegen und deine linke Hand auf dein Herz und deine rechte Hand auf deinen Bauch, direkt unter dem Nabel zu legen. Als nächstes schließen Sie Ihre Augen und atmen Sie durch Ihre Nase ein, während Sie versuchen, den Atem in die Hand auf Ihrem Bauch zu richten. Übe dies für mehrere Atemzüge. Nachdem Sie den Dreh raus haben, üben Sie diese Technik aufrecht. Und fühlen Sie sich nicht entmutigt, dass die Veränderung nicht über Nacht geschieht - alle guten Dinge brauchen Zeit.

Sind Sie eine Brustverschnaufpause? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.