Zufriedene Zuckersüße die saubere Art mit veganen Keks-Teig-Beißen

Für viele von uns war 2017 ein doozy, aber wir hier bei fijngenoegen + Co sind bereit, erfrischen 2018! Folgen Sie unserer Hit Refresh-Serie bis zum Januar für neue Ideen, Hacks und Fähigkeiten, die Ihnen dabei helfen, diese Neujahrsvorsätze zu erreichen (und beizubehalten!).

Schließlich ist hier ein Schokoladenkeksteig, dem Sie nicht widerstehen müssen. Lindsey Smith, Autor von Essen Sie Ihre Gefühle ($ 25), entwickelte dieses saubere Rezept, das auf Mandelbutter und Mehl basiert, um einen Teig zu bilden, der wie Keksteig aussieht und schmeckt - ohne das Mehl, raffinierten Zucker und Eier, die normalerweise im Teig gefunden werden. Wenn man sich nach etwas Süßem sehnt, sollte man sich an Lebensmittel wie dunkles Blattgemüse, Beeren, süßes Gemüse oder Süßkartoffeln und natürliche Süßstoffe wie Ahornsirup wenden. In ihrem Kochbuch teilt sie Gegenmittel für süße Heißhunger, einschließlich ihrer einfachen und befriedigenden veganen Erdnussbutterkekse, sowie dieses "Cookie Dough Contraband". Obwohl nicht in der gedruckten Rezeptur, empfehlen wir, Vanillepulver (gefunden in Naturkostläden) und den Keksteig mit einer großzügigen Prise mürbem Meersalz veredeln, um die traditionellen Aromen des Keksteigs hervorzubringen.

Cookie Dough Contraband

Angepasst leicht von Eat Your Feelings von Lindsey Smith

(Marken 12)

Zutaten:

  • ½ Tasse Mandelbutter
  • 1/3 Tasse Honig oder Ahornsirup
  • 1 Tasse Mandel- oder Cashewmehl
  • ¼ Tasse Schokoladenchips
  • 1 Esslöffel Vanillepulver (optional)
  • Flockiges Meersalz, zum Garnieren (optional)

Anleitung:

  1. In einer großen Schüssel Mandelbutter mit Honig oder Ahornsirup vermischen. Fügen Sie das Nussmehl hinzu und mischen Sie, bis sich eine Teigkugel bildet. Vanillepulver einrühren (optional). Fügen Sie die Schokoladenchips hinzu.
  2. Zu ​​mundgerechten Bällen rollen, mit Salz bestreuen (optional) und für 30 Minuten einfrieren.

Folgen Sie uns auf Pinterest für gesündere Rezeptideen.

fijngenoegen + Co kann manchmal Verwenden Sie Affiliate-Links, um Produkte zu bewerben, die von anderen verkauft werden, aber bietet immer echte redaktionelle Empfehlungen.

(Fotos über Chris Andre / fijngenoegen + Co)