Rihannas Grammys-Kleid bestand aus mehr als 275.000 Kristallen

Rihanna brauchte den roten Teppich nicht, um zu stehlen das Fashion-Spotlight bei den Grammys 2018! Der "egoistische" Sänger zeigte im Laufe der Nacht nicht weniger als beeindruckende Ensembles, darunter einen Latex-Maroon-Trenchcoat von Alexandre Vauthiers Couture-Kollektion im Frühjahr 2018 mit Le Vian-Juwelen und eine Gold Yves Saint Laurent Midriff Top mit einem koordinierenden Rock. Es war das fuchsiafarbene, flamenco-inspirierte Kleid des Fenty Beauty-Schöpfers, das sie jedoch für ihre Darstellung von "Wild Thoughts" mit DJ Khaled und Bryson Tiller trug, die unsere Kiefer auf dem Boden hatten. Der langjährige Stylist des alten Sängers, Mel Ottenberg, der über Instagram enthüllt wurde, bestand aus fast 300.000 Kristallen - 275.000, um genau zu sein!

Das Riemenkleid hatte einen tiefen Ausschnitt und einen asymmetrischen Saum mit Fransen. Der Grammy-Gewinner beendete den Look mit funkelnden orangefarbenen Strumpfhosen, goldenen Pumps und einem übergroßen floralen Haarteil von Florist Josh Werber, um so besser mit dem lateinischen Ton des Gruppenliedes zu sprechen.

Rihanna, is, of Natürlich ist es auch nicht verwunderlich, mit Kristallen bedeckt zu sein. Wie ihr euch vielleicht erinnert, war es auch Selman, die ihren fast nackten Kristall für die CDFA Awards 2014 kreierte.

Offensichtlich nimmt sich Mädchen "leuchtend hell wie ein Diamant" zu Herzen und wir lieben sie absolut dafür.

Was hältst du von Rihannas dynamischem Auftritt? Lassen Sie uns @fijngenoegenandCo!

(Fotos via Dia Dipasupil + Christopher Polk / Getty)

wissen