Jetzt können Sie das Wetter auf Ihrem Schreibtisch simulieren

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, das Wetter zu überprüfen. Sie können sich die Nachrichten ansehen, eine App für Echtzeit-Updates herunterladen oder einfach nur nach draußen gehen, um selbst zu sehen. Aber was, wenn es eine Möglichkeit gäbe, das Wetter in Ihrem Haus anzuzeigen, sagen wir in einer Box, die auf Ihren Tisch passt? Wie verdammt cool wäre das?

Der Google-Softwareingenieur Ken Kawamoto dachte dasselbe. Seit 2012 arbeitet er an Tempescope, einem Ambient Display, das verschiedene Wetterszenarien visualisiert. Im Gegensatz zu Apps und Webseiten, die nur dir das Wetter sagen, zeigt das Tempescope dir an. Es gibt zwei Einstellungen für das Tempescope: das Wetter von morgen und das Weltwetter. Das Wetter von morgen zeigt Ihnen die Vorhersage für den nächsten Tag für einen vom Benutzer festgelegten Ort an, während das Wetter der Welt Ihnen ermöglicht, von überall auf der Welt auf das Wetter zuzugreifen. Weltwetter kann nur in Echtzeit gesehen werden, während das Wetter von morgen in Echtzeit oder in beschleunigtem Tempo gezeigt werden kann. Wenn die Vorhersage nach Regen und Blitzen verlangt, wiederholt das Tempescope einen Sturm mit blinkenden Lichtern. Nebliger Tag? Die Tempescope-Kammer füllt sich mit Nebel und erzeugt eine nebelähnliche Atmosphäre.

temp3

Das Tempescope-Modell verfügt über eine Acrylbox, eine Wasserpumpe, einen Nebeldiffusor und LED-Leuchten, die alle an einen Computer angeschlossen sind. Der Arduino-Computer steuert das Tempescope und ermöglicht kabelloses Pairing mit einem USB-Kabel oder einem Computer oder einer Smartphone-App, um das Wetter stündlich zu aktualisieren.

temp1

Wie funktioniert es? Nun, um Regen zu simulieren, schiebt die Wasserpumpe Wasser an die Oberseite der Box, so dass es auf den Boden tropfen kann. Um Wolken nachzuahmen, erzeugt der Diffusor einen Nebel, der vom unteren Teil durch eine Luftpumpe hochgedrückt wird. Für die Beleuchtung schalten sich die LED-Leuchten an der Oberseite der Box zu unterschiedlichen Zeiten ein. Und um Sonnenlicht nachzuahmen, wechselt die LED je nach Tageszeit von bläulich-weißen Lichtern zu roten. Verschiedene Farben im "Himmel" zeigen unterschiedliche Tageszeiten an.

Wenn Sie Ihre eigene Version haben möchten, finden Sie auf der Website von Kawamoto Anweisungen zum Bau eines Tempescopes. Ansonsten halte Ausschau nach einem bevorstehenden Crowdfunding-Projekt. Bald haben Sie ein wenig Sonnenschein auf Ihrem Schreibtisch!

temp

Sind Sie eher geneigt, das Tempescope zu kaufen oder selbst zu bauen? Hinterlasse deine Auswahl in den Kommentaren unten.

(Fotos via Tempescope und Tempescope's Facebook)