Meet the Makers of Seattle: 17 der coolsten Spots der Emerald City

Wir haben uns bereits die heißeste Seite angesehen Spots in Boston, und jetzt richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Emerald City. Mit einem Ruf für großartigen Kaffee, unglaubliche Musik und harten Fußball, sollte es nicht überraschen, dass Seattle auch eine Killeratmosphäre für Macher hat. Ob Sie in der Stadt für eine Super Bowl Party unterwegs sind oder eine Reise später in diesem Jahr planen, sollten Sie unbedingt in diesen Hangouts vorbeischauen.

Wo übernachten

Ace Hotel

1. Ace Hotel Seattle: Dieses Hotel befindet sich zwischen dem Pike Place und der Space Needle und ist somit ein großartiger Ausgangspunkt für Sightseeing ... wenn Sie einmal Lust haben zu gehen. Mit seinen hohen Decken, den zweckentfremdeten Möbeln, den strahlend weißen Wänden und den kräftigen Kunstdrucken fühlen Sie sich hier kreativ inspiriert. Sogar die Lobby wurde von einem in Seattle ansässigen Künstler entworfen.

Hotel Max

2. Hotel Max: Von seinem riesigen Neon-Gebäude-Schild bis hin zu einer ganzen Etage, die dem legendären Sub Pop Records gewidmet ist, ist dies ein verdammt cooles Hotel. Überall gibt es riesige Kunstwerke von lokalen Künstlern, und die Hotelbesitzer sagen, dass sie "in einer Kunstgalerie schlafen sehen". Die Galerie des Maximalismus. "Während wir noch nie in einer Galerie waren, die uns ein Bier wie Max zur Verfügung stellt, nehmen wir es.

Maxwell Hotel

3. Das Maxwell Hotel: Ähnlich in seinem Namen, aber völlig anders in der Ästhetik, der Maxwell ist weniger Grunge und mehr Pop Art. Helle Farben gibt es im Überfluss, Fahrräder können kostenlos ausgeliehen werden und es gibt überall eine Menge Ananas (inklusive gratis Ananas Cupcakes jeden Nachmittag - YUM).

Wo essen

Gastropod

4. Gastropod: Versteckt in SoDo, ist diese kleine Brauerei von Epic Ales ein kulinarisches Juwel. Wir reden nicht nur Burger und Pommes zu diesen hausgemachten Zubereitungsarten. Wir sprechen Malawi Chicken Wings, Nori / Meersalz-Bagels, Okonomiyaki (genannt!) Und andere sich ständig verändernde kreative Gerichte. (über Seattle Bloggers)

Miller's Guild

5. Miller's Guild: Wenn Sie im Hotel Max wohnen, haben Sie Glück, denn eines der besten neuen Restaurants Seattles ist nur eine Fahrstuhlfahrt entfernt. Das Herzstück dieses Hotspots ist ein drei Meter langer holzbefeuerter Grill, auf dem Küchenchef Jason Wilson seine Kreationen von der Nase bis zum Schwanz kocht. Andere Anspielungen auf das Handwerk schließen viele hausgemachte Backwaren und Einrichtungsgegenstände von lokalen Handwerkern ein.

Molly Moon

6. Molly Moon's Ice Cream: Die gleichnamige Molly konzentriert sich auf die Verwendung so vieler Zutaten aus der Region, wie sie für kreative Aromen, wie Balsamico-Erdbeere, Honig-Lavendel und Seattle-Favorit Stumptown Coffee kann. Sie hat sogar ein Kochbuch, um selbst gefrorene Leckereien zu backen.

Wo trinken

Victrola Coffee

7. Victrola Coffee Roasters: Sicher, es ist offensichtlich, aber es ist so wahr, es lohnt sich, es zu wiederholen: Seattle hat einen tollen Kaffee. Es ist schwer, nur ein Lieblingscafé zu wählen, undSie können in dieser Stadt nicht wirklich falsch liegen, aber wir schlagen Victrola vor. Die Lage in der E. Pike Street ist besonders gepflegt, da sie ihre eigenen Bohnen vor Ort rösten, jeden Mittwochmorgen stehen sie kostenlos zur Verfügung. und befindet sich in einem Autohaus aus den 20er Jahren. Damit. Cool.

Slate Coffee

8. Slate Coffee Bar: Verlassen Sie die Touristenkarte und fahren Sie nach Norden nach Ballard, um Seattle Weekly das beste Kaffeeerlebnis des Jahres zu erleben. Für einen Expertenunterricht in Koffein entscheiden Sie sich für den Verkostungsflug, der vier Kurse enthält, darunter einen dekonstruierten Latte. Du wirst es einfach versuchen müssen, um es zu glauben.

Moore Coffee

9. Moore Coffee Shop: Alltägliche Kunst ist unsere Marmelade, deshalb freuen wir uns immer, zu sehen, was neue Latte Art Baristas auf der ganzen Welt zusammenbrauen. Im Moore Coffee Shop kommen Sie zu den berühmten Schaumdesigns und bleiben Sie für das Waffelmenü.

Anchors Down

10. Anchors Down: Ein Getränk für Erwachsene kann in Ordnung sein, wenn der Tag weitergeht, aber da dies Seattle ist, müssen Sie so viel Kaffee wie möglich aus Ihrem Besuch quetschen. In Ballard finden Sie diese Bar im maritimen Stil, in der die Besitzerin Amy Graeff eine Nitro-Kaltwasseraufbereitungsanlage installiert hat, um originelle, mit Kaffee getränkte Cocktails zuzubereiten. Kaffee stout Martini, irgendjemand? (über Seattle Eater)

The Pine Box

11. The Pine Box: Schon mal von einem Randall gehört? Es ist ein Kammerfilter, den Sie an einen Bierhahn anschließen und mit den Zutaten füllen, die Sie mögen, indem Sie Ihren Geschmacksrichtungen personalisierte Aromen wie Kaffee und Schokolade hinzufügen. Eines dieser Dinge ist die zweite Sache, für die die Pine Box in Capitol Hill am besten bekannt ist. Die erste Sache? Es befindet sich in einem ehemaligen Bestattungsunternehmen, das den "Eek" einzigartig macht. (über Washington Beer)

Clever Bottle

12. Clever Bottle: Kreative Cocktails sind der Name des Spiels in der Belltown Bar von Kristen Burns, wie ein Lavendel-Rosmarin-Kokosnuss-Cocktail und Bier-Eiscreme-Float. Sie stellt ungefähr ein Dutzend Arten von Magenbitter im Haus her, bietet einen lokalen Schnapsverkostungsflug an und serviert Essen mit Zutaten vom Pike Place Market.

Wo shoppen

Pike Place Market

13. Pike Place Market: Es ist vielleicht eines der touristischsten Ziele in Seattle, aber der Pike Place Market ist immer noch der Ort, um lokale Waren zu kaufen. Das ganze Jahr über finden Sie handgemachte Souvenirs auf dem Kunsthandwerksmarkt, Sammlerstücke unter der Hauptarkade und frische Lebensmittel an den Märkten und am Bauernmarkt.

Fremont Sunday Market

14. Fremont Sunday Market: Wenn Sie in der Stadt für das Wochenende sind, überspringen Sie den üblichen Sit-Down-Brunch und verbringen Sie Ihren Sonntag in diesem europäischen Straßenmarkt. Nicht weniger als 200 Anbieter verkaufen Antiquitäten, Kunsthandwerk, Kunst, Kleidung, Blumen und natürlich, Food Truck Noms.

Cairo

15. CAIRO: Dieser Vintage-Laden ist nicht nur ein Ort, um kickass Vintage Klamotten und Haushaltswaren zu bekommen (obwohl es viel davon hat). Es fungiert auch als Künstlerzentrum für den Capitol Hill. Die Mitbegründer Aimee Butterworth und Joel Leshefka veranstalten in ihrem winzigen Geschäft Bildkünstler, Filmemacher und lokale Musiker, um ein Gemeinschaftserlebnis zu bieten, das man nicht verpassen sollte. (via Seattle Met)

Wo zu besuchen

Makers Space

16. The Makers Space: Wenn Sie gerade nach Seattle gezogen sind oder nach Veranstaltungsräumen in der Stadt suchen, wird diese 11.000 Quadratfuß große Bürofläche in der Innenstadt mitarbeiten. Es verfügt über viel natürliches Licht, polierte Bleacherböden, geborgene Fensterscheiben und Schreibtische aus recycelten Sportbodenplatten. Wenn Sie ein Vollzeitmitglied sind, können Sie sogar ihre Fotokabine benutzen. Platz des Makers? Mehr wie DREAM des Herstellers.

EMP Museum

17. EMP Museum: Hier ist so viel los, wir wissen nicht, wo wir anfangen sollen. Das Gebäude wurde von Frank Gehry entworfen. Im Museum dreht sich alles um Musik, Science-Fiction und Popkultur. Es beherbergt eine Schlacht der Bands. Es enthält die Science Fiction und Fantasy Hall of Fame. Es gibt Exponate zu Star Wars UND Nirvana. Dies. Ort. Hat. Alles. (via Seattle Attractions)

Was sind Ihre Macher in der Emerald City? Teile deine Insidertipps in den Kommentaren!