Treffen Sie den Badass-Künstler, der die Rechte der Frauen in Indien fördert

Im Jahr 2012 erfuhr die Welt schreckliche und herzzerreißende Realitäten wie es ist, eine Frau in Indien zu sein. Und während es für uns in der westlichen Welt leicht sein könnte, über die vermeintliche Ohnmacht der indischen Frauen nachzudenken, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es so viele gibt, die aufstehen, sich wehren und ihre Stimme benutzen. Shilo Shiv Suleman benutzt Kunst, um genau das zu tun. Sie gründete Fearless Collective, eine Gruppe von Frauen im ganzen Land, die mit Street Art öffentliche Räume, in denen sie sich oft unsicher fühlten, zurückerobern konnten.

"Ich war zufällig in Delhi am India Gate bei den Protesten im Anschluss an die Delhi Gang Rape. Danach habe ich jeden Artikel, der das Internet überschwemmte, religiös geteilt ", schreibt sie. "Und während diese Geschichten geteilt werden mussten, hat es auch dazu geführt, dass die Menschen mehr Angst hatten als je zuvor. Diese Angst war absolut kontraproduktiv für den Wandel, den Indien sehen muss. Wir brauchten mehr Frauen auf der Straße und forderten ihr Recht auf öffentliche Räume und Gleichheit. "

Das Kollektiv begann als Plakatkampagne. Suleman rief Plakate zum Thema "Furchtlos als Frau in Indien" an und hatte überwältigende 350 Einreichungen sowie Tausende von Online-Aktien. Nach dem Erfolg der Plakatkampagne nahmen sie ihre Arbeit auf die Straße und organisierten "Guerilla Poster Exhibitions", um noch mehr Unterstützung für ihre Bewegung zu sammeln.

Als nächstes begann Suleman mit wunderschönen Bildern von furchtlosen Frauen Wände in den Straßen Indiens zu malen und wirklich inspirierende Botschaften.

"Ich habe Wände mit Fischerfrauen in Sion Koliwada in Bombay gemalt, die sich mit der Polizei-Brutalität beschäftigten und für ihr Land kämpften. In urbanen Räumen behandelten meine Wände diese urbanistische Konversation um das Wort "Feministin", und im hinduistischen und religiösen Epizentrum Varanasi stellte meine Mauer die Göttinnen in Frage, die wir als Kultur anbeten, aber Vergewaltigung in unseren Häusern ", schreibt sie.

Seither hat sie dem Kollektiv Workshops mit Frauen und Mädchen im ganzen Land gewidmet, um zukünftige Generationen zu inspirieren und zu stärken.

Sprich über den ultimativen #girlboss.

Wer ist der härteste internationale #girlboss, den du kennst? Twittern Sie uns über sie @fijngenoegenandco!

(Fotos via Shilo Shiv Suleman)