Wie der Sprinkles Cupcakes Founder die Art verändert, wie wir Pizza essen

Wenn Sie die Art von Mädchen sind fragt nach Backgeräten für Ihren Geburtstag und obsessiert über schöne Bundt Kuchen, möchten Sie vielleicht eine ähnliche Karriere als Candace Nelson betrachten. Die Gründerin des berühmten Cupcake Joint, Sprinkles, hat ihre Leidenschaft für Gebäck (und mehr) in eine erfolgreiche Vollzeitkarriere verwandelt. In dieser Woche sprechen wir mit Nelson über ihr letztes Abenteuer in Sachen Essen und wie sie mit Sprinkles angefangen hat.

Meet the Food Pro: Candace Nelson

Bevor sie als Cupcake bekannt wurde Königin für ihre köstlichen Süßigkeiten, Nelson war ein Finanzanalyst bei einer Investmentbank und arbeitete später bei einer Internetfirma in der Geschäftsentwicklung. Als die Tech-Blase 2000 platzte, war Nelson arbeitslos und beschloss, zu dem zurückzukehren, was sie wirklich liebte - Gebäck. Sie begann, indem sie von zu Hause aus ein Custom-Cake-Geschäft betrieb, dann drehte sie sich um und entwarf elegant gestaltete Cupcakes für andere.

Jetzt hat die Gründerin und ehemalige Cupcake Wars Richterin ihr Geschäft noch einmal gedreht eine neue Lebensmittelkategorie - Pizza. Kürzlich eröffnete sie in Los Angeles ein neues Restaurant namens Pizzana, das den klassischen Tomaten- und Käsekuchen mit traditionellen Zutaten aus Italien und den Bauernmärkten Kaliforniens aufwertet. Zusammen mit Pizzana-Partnern, dem Schauspieler Chris O'Donnell, seiner Frau Caroline, dem Koch Daniele Uditi und ihrem Ehemann Charles Nelson wurde Pizzana von InStyle-Magazin und "Old-School Widmung" als "zum Sterben" gepriesen das Essen verlangsamen "von Food & Wine . Im Folgenden sprechen wir mit Nelson, um ein Stück von ihrem Status als Pizza-Pro zu bekommen und was sie brauchte, um sie hierher zu bringen.

fijngenoegen + Co: Was ist deine Morgenroutine?

Candace Nelson: Sobald Ich wache auf, ich trinke ein ganzes Glas Wasser für die Hydration und dann eine Tasse Kaffee mit Mandelmilch, um meine Energielevel auf das Niveau meiner zehnjährigen und siebenjährigen Jungen zu bringen. Ich mache Frühstück, packe Mittagessen und bringe sie dann zur Schule. Sobald die Jungs weg sind, mache ich immer einen Power Walk mit einer Freundin oder mache eine Krafttraining mit meinem Trainer. Nach dem Duschen versuche ich, eine Meditation zu beginnen, bevor ich meinen Tag beginne.

B + C: Was hat Sie dazu inspiriert, Ihr Unternehmen zu gründen?

CN: Nach dem College habe ich als Finanzanalyst gearbeitet Investmentbank und dann in der Geschäftsentwicklung bei einer Internetfirma. Es war das Hochfliegen, Ende der 90er Jahre, als der Dotcom-Boom in voller Kraft war. Als im Jahr 2000 der Tiefpunkt aus dieser Welt herausbrach, hatte ich, wie viele andere, keinen Job mehr. Ich beschloss, wieder in die Schule zu gehen, um etwas zu machen, das ich wirklich liebte, also schrieb ich mich in die Konditorei ein und begann nach dem Abschluss ein eigenes Kuchengeschäft außerhalb meines Hauses. Ich liebte es, aufwendige, mehrstufige dekorative Kuchen zu machen, aber ich sehnte mich danach, etwas zu schaffen, das die Menschen täglich genießen konnten. Ich wollte ein kunstvolles, aber vielseitiges Dessert machen, und das führte mich letztendlich zum Cupcake. Zu der Zeit waren Cupcakes immer noch Kinder Lunch-Box-Tarif mit verkürzten beladenen Zuckerguss und grell gefärbten, wachsartigen Streuseln. Der Cupcake musste dringend neu erfunden werden. Ich machte mich daran, den Cupcake zu heben, indem ich die gleichen schönen Zutaten und die Kunstfertigkeit verwendete, die ich zuvor auf meine Kuchen aufgetragen hatte. Wenn ich Cupcakes machen könnte, die elegant sind, dann könnten sie vielleicht alleine stehen! Und dann war ich besessen von der Idee einer Muffins-Bäckerei, und Sprinkles wurde geboren.

B + C: Wie fordern Sie sich als Unternehmer heraus?

CN: Innovation war eine Konstante Thema während meiner Zeit als Unternehmer. Sprinkles war die erste Bäckerei nur für Muffins und der erste Cupcake-Automat. In Pizzana, unserem neuen Pizzarestaurant in LA, erfinden wir traditionelle neapolitanische Pizza für den kalifornischen Markt neu. Ich glaube, dass Innovation der Schlüssel zu anhaltendem Erfolg ist und ich bin immer offen für die nächste große Idee.

B + C: Erzählen Sie uns, wie Ihre Familie und Ihre Freunde Ihr Geschäft unterstützen.

CN: Mein Mann Charles war schon immer mein Geschäftspartner. Viele Menschen können nicht glauben, dass ich harmonisch mit meinem Ehemann arbeite, aber wir vertrauen einander und lieben, was wir tun. Wir haben beide unterschiedliche Rollen in der Firma, also funktioniert es! Ich habe auch eine erstaunliche Gruppe von Freundinnen, die unglaublich unterstützend sind. Wir zeigen uns den Trunkshows, den Neueröffnungen, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Filmpremieren. Wir füllen die Posteingänge und Instagram-Feeds der anderen mit positiven Nachrichten und halten durch regelmäßige Dinner- und Girltrips mit.

B + C: Was ist der beste Rat, den Sie je bekommen haben?

CN: Schreibe eine Reihe von Leitsätzen für dein Startup.

B + C: Was liebst du an deinem Job?

CN: Ich arbeite in der Gastfreundschaft, was nur eine schicke Art zu sagen ist, dass ich aufpasse von Leuten. Ich liebe es, schöne, einladende Orte zu schaffen, um Menschen durch Essen glücklich zu machen.

B + C: Nenne zwei weibliche Helden, von denen du glaubst, dass sie einen Ruf bekommen sollten.

CN: Julia Child und Debbi Fields sind persönlich Helden von mir. Beide Frauen waren wahnsinnig begeistert von ihrer Arbeit und bereiteten den Weg für zukünftige Generationen von Frauen in der Welt der Nahrung.

B + C: Wenn Sie aufstrebenden kreativen Frauen irgendetwas sagen könnten, was wäre das?

CN: Finde deine Stimme. Konzentriere dich darauf, was dich anders macht, damit du deine Nische besitzen kannst.

Was ist deine Traumkarriere? Twittern Sie uns @fijngenoegenandCo und lassen Sie es uns wissen, und wir könnten es in der nächsten Spalte!

(Pizzana Restaurant Fotos über Amy Neunsinger; Candace Nelson und Essen Fotos über Dane Deaner)