Wie Pet-Loving Home Decor Pros wirklich ihren Platz behalten Photo-Ready

Es ist National Pet Day! Während wir unsere Haustiere zu einem obsessiven Grad lieben, weiß jeder mit einem pelzigen Mitbewohner, dass es ein gewisses Maß an Kompromissen bei der Dekoration Ihres Raumes gibt. Überall gibt es Hundespielzeug. Streunende Kroketten. Hässliche, aber schmutzabweisende Möbel. Und die Hundehaare. Oh, das nie endende Hundehaar. Doch wir sehen so viele Blogger und Stylisten, die einen unglaublich stilvollen, gelassenen Lebensstil zu haben scheinen und ebenso beneidenswerte Hunde haben. (Wer, übrigens, nie auf ihren Monsteras kauen). Wie machen Sie das? Was wissen sie, dass wir es nicht wissen? Wir mussten die Profis fragen. Die gute Nachricht: Es ist möglich, ein sauberes, stilvolles Zuhause und einen süßen Hund gleichzeitig zu haben. Hier ist, wie zwei Stil-Experten es tun.

1. Denken Sie außerhalb des Hundebettes. "Statt normale alte Hundebetten zu kaufen, versuchen Sie es mit Bodenpoufs", empfiehlt Bloggerin und Stylistin Liz Kamarul. "Sie sind auch großartig für Menschen! Wir haben einen (oder zwei) in jedem Raum des Hauses. "Jeder gewinnt: Sie können die Farben, Muster und Formen, die Sie lieben, in Ihren Raum integrieren; Dein Welpe bleibt gemütlich. (Foto über Liz Kamarul)

2. Hab keine Angst vor Weiß. (Es ist überraschend einfach zu säubern!) "Dieser kann ein wenig umstritten sein, aber ich bin im Lager der weißen Bettwäsche, wenn es um Haustierbesitz geht", sagt Jacquelyn Clark von Lark & ​​Linen. Während Ihr Impuls sein könnte, für dunklere Farbtöne zu gehen, um den Schmutz zu verbergen, kann das problematisch sein. "Ich liebe es, wenn unser Bettzeug schmutzig wird, kann ich es sofort erkennen - und es reinigen. Und für ernste Durchfälle ist Bleichmittel dein bester Freund ", sagt sie. "Wir versuchen, Sage nicht die meiste Zeit in unserem Bett zu lassen, aber das fliegt natürlich aus dem Fenster, wenn sie extra kuschelig aussieht." (Foto via Heidi Lau) 3. Lass dein Haustier so stylisch sein wie du bist.

"Als Innenarchitekt bin ich der festen Überzeugung, dass es nichts gibt, was Sie in Ihr Haus bringen sollten, das nicht schön ist oder einen Zweck erfüllt. Und das gleiche Gefühl sollte auf Ihre Hundeprodukte angewendet werden ", sagte Clark. "Von hübschen Hundebetten bis hin zu schönen Schüsseln gibt es keinen Mangel an schönen Dingen, die es zu entdecken gilt." Einige ihrer Favoriten? Waggo und Mungo & Maud. (Foto über Snapful Photography) 4. Deine pelzige Freundin verdient ihre eigenen Speicherlösungen.

"Ein niedlicher Korb ist dein bester Freund", sagt Clark. "Wir behalten eins in unserem Wohnzimmer, um alle unsere Spielzeuge zu packen. Am Ende des Tages werden ihre Spielsachen oft im ganzen Haus verstreut, was ich heimlich entzückend finde. "Kamarul schlägt diesen Vorschlag vor:" Wir werfen alle Hundespielzeuge in einen dekorativen Korb, um sie zu behalten außer Sichtweite, aber leicht zugänglich. "Und mit so vielen coolen Körben, aus denen man heutzutage auswählen kann, gibt es keinen Grund, dass das Spielzeuglager eines Tieres ein Schandfleck sein muss. (Foto via Liz Kamarul) Auf der Suche nach mehr Inspo? Folgen Sie uns auf Pinterest für Ideen!