Gute Nachrichten, Fur Mamas: Mit deinem Haustier sprechen ist ein Zeichen der Intelligenz

Wenn du die Art bist von jemandem, der sich darüber aufregt, dass Hunde von ihren Besitzern träumen können oder gerne einen speziellen Starbucks-Geheimtipp für Ihren Welpen bekommen, Sie sind sicher nicht allein. Und wenn Sie Ihren Hund als erstes am Morgen begrüßen oder lange mit Ihren Kätzchen sprechen wollen, stellt sich heraus, dass Sie ein totaler Smartypant sind. Das ist, weil, gemäß der Wissenschaft, mit Ihren Haustieren sprechend, ein Zeichen der Intelligenz ist.

woman and her pet dog

Gemäß Nicholas Epley der Universität von Chicago, ein Professor der Verhaltenswissenschaft, ist anthropomorphism (unsere Tendenz, menschliche Qualitäten auf Gegenstände oder Tiere zu projizieren) eine von die Gründe, die wir mit unseren Haustieren verbinden. Unsere natürliche Neigung, sich mit Dingen anzufreunden, die wir anthropomorphisieren (versuchen Sie, dieses Wort zehnmal schneller zu sagen!), Ist nicht nur der Grund, warum wir mit unseren Tierfreunden sprechen, sondern auch "ein natürliches Nebenprodukt der Tendenz, die den Menschen einzigartig schlau macht Planeten. "Epley erkennt dieses Verhalten als eine Reflexion der größten Fähigkeit unseres Gehirns, und es sollte nicht als ein Zeichen der Dummheit behandelt werden. In der Tat, wir denken, es ist verdammt cool.

C'mere, Rover! Setz dich, Fluffy! Lass uns chatten.

Sprichst du mit deinen Haustieren? Lass uns @fijngenoegenandCo!

(h / t Uproxx; Fotos via Matt Cardy + Oli Scarff / Getty)